Termine 2012/2013

Aktion Datum Klassenstufen
Nikolausaktion 19.12.2013 Alle
Rosenaktion 14.02.2013 Alle
Faschingsparty 06.02.2013 5-6

Nikolausaktion

Hiermit möchten wir euch die Nikolausaktion vorstellen. 

Diese Aktion haben wir dieses Jahr neu eingeführt und sie läuft in etwa so ab wie die jährliche Rosenaktion.  

Ihr habt die Möglichkeit einen Schoko-Nikolaus von Milka für 1,20€ an eine Mitschülerin oder einen Mitschüler zu verschicken.

Im Sekretariat könnt ihr euch dazu die Zettel holen, auf welchen ihr notiert von wem an wen der Nikolaus zu verschicken ist. Daneben könnt ihr noch euren persönlichen Weihnachtsspruch schreiben.

Diese Zettel und das Geld gebt ihr bitte bis Freitag, den 13.12.13, klassenweise wieder beim Sekretariat ab.

Die SV wird die Nikoläuse am letzten Schultag, den 19.12.13, in den ersten beiden Stunden austeilen.

Wir wünschen euch noch eine schöne Vorweihnachtszeit! 

SV   

Promnight 2012 (:

Am Freitag, den 11.05.12  findet für EUCH, die Schüler der Klasse 10 und 11, eine Promnight, nach amerikanischem Vorbild statt. Beginnen wird sie um 19.00 Uhr und enden um 22.00 Uhr. Die Karten kosten 3€ und sind ab dem 03.05.12 im Sekretariat erhältlich. 

Es wird eine Wahl zur Promqueen und Promking geben, einen Sektempfang und Cocktails. Wir würden uns freuen wenn ihr dazu auch passend angezogen seit  ;)

Liebe Grüße und hoffentlich bis Freitag eure SV :)

Das Event findet ihr auch auf undefinedFacebook

 

Welt-Aids-Tag

Wie jedes Jahr veranstalteten Wir, die Schülervertretung, anlässlich des Welt-Aids-Tages. Schon vor der ersten Stunde trafen wir uns, um mit dem Aufbau des Standes zu beginnen. Nach einem etwas ungeplanten Start, stand er irgendwann. :D

In der ersten großen Pause begannen wir dann, denn gespendeten Kuchen, die Aids-Schleifen zu verkaufen und Informationsbroschüren zum Thema Aids/HIV zu verteilen. Der Kuchen kam so gut an, dass nichts mehr für die zweite Pause übrig blieb und so verkauften wir nur noch Schleifen. Nach der zweiten großen Pause bauten wir den Stand wieder ab und verstauten alles im Keller. 

Nach dem Ende der 6ten Stunde trafen sich ein paar Freiwillige von uns, um auch in der Fußgängerzone von Merzig Schleifen zu verkaufen. Dank Herr Müller Christoph 2, konnten wir den Stehtisch, denn er samt seines Fahrrads in seinem kleinen Corsa verstaute, mitnehmen. Wir verteilten weiter fleißig Broschüren und sammelten Spenden durch den Verkauf von Aids-Schleifen.

Als es gegen 17 Uhr begann zu regnen, packten wir unsere Sachen und fuhren zurück zur Schule, um dort die Spenden zu zählen. Insgesamt war diese Aktion sehr erfolgreich.

 

Stand auf dem Schulhof
Stand auf dem Schulhof
Stand in der Merziger Innenstadt

Ein Seminar, dass nicht nur Nerven sondern auch Muskeln strapaziert!

Wir, die Schülervertretung, trafen uns am Donnerstag, dem 25 August morgens um 8 im Malteserbahnhof, um dort zwei Tage lang die SV-Aktionen für das laufende Schuljahr zu planen und uns gegenseitig besser kennen zu lernen. 

Nachdem alle am Malteserbahnhof eingetroffen waren, machten wir, damit auch die Morgenmuffel unter uns wach wurden, ein paar von Herr Barbian geleitete pädagogische Spiele. Fertig mit den ersten Spielen für heute, legten wir mit dem Planen los. Es gab vier verschiedene Gruppen. Die erste beschäftigte sich mit dem Partys der Unter- und Mittelstufe. Die zweite mit den Aktionen, „Welt-Aids-Tag“ und der „Rosenaktion“. Eine weitere Gruppe nahm sich die Gestaltung der Schulpullis und T-Shirts vor. Die Letzte bereitete für den bevorstehenden Abend der offenen Tür der Viertklässler eine Präsentation über das Leben an der Schule vom fünften bis zum 12ten Schuljahr vor. 

Zur Mittagszeit machten wir eine Pause um die mitgebrachten Kuchen zu essen. Damit dieser Kuchen wieder abtrainiert werden konnte, spielte Frau Paland mit uns ein anfangs sehr unterhaltenes am Ende jedoch sehr anstrengendes Spiel. Laurenzia. Jetzt waren nicht nur unsere Nerven strapaziert, sondern auch sämtliche Musklen unseres Körpers. 

Nachdem alle Gruppen ihr Tagesziel erreicht hatten und dies den restlichen Gruppen vorgestellt hatten, ging es zu dem gemütlichen Teil des Abends über. Wie sich das gehört standen die Männer am Feuer und grillten und die Frauen deckten den Tisch. Den Rest des Abends verbrachten wir mit vielen Spielen, nach denen ein Paar von uns heimgefahren sind. Die Anderen machten sich für die Nacht im Bahnhof fertig und breiteten ihre Luftmatratzen und Schlafsäcke aus und redeten sich in den Schlaf.

Nach einer nicht all zu langen Nacht riss uns Lauras Wecker aus dem Schlaf. Als schließlich jeder wach war, trudelten auch die restlichen ein und wir konnten beginnen , dass Frühstück vorzubereiten. 

Alles weggeräumt, fanden wir uns wieder in den Gruppen zusammen um die restlichen Arbeiten fertig zu stellen. Die erarbeiteten Ergebnisse stellten wir der gesamten Gruppe vor. 

Bevor das große Unwetter begann, kamen unsere strapazierten Muskeln bei Laurenzia erneut zum Einsatz. Nachdem wir den Bahnhof wieder in seinen Normalzustand gebracht haben, fuhren wir nach und nach nach Hause. 

Wir freuen uns schon wieder auf nächstes Jahr wenn es wieder heißt: „Laurenzia, liebe Laurenzia mein!“ 
 

SV-Seminar 2011
Laurenzia :D ...
und weiterarbeiten :)

Und es wurde gruselig :)

Am 31.10.2011 war es wieder soweit. Die Schülervertretung veranstaltete für alle Schüler der Klassenstufe 5 und 6 eine Halloweenparty. Damit das Motto nicht nur von den Schülern ausgeführt wurde, indem sie sich gruselig und halloweenmäßig verkleideten, dekorierten wir auch die Aula. Um 17.00 Uhr war Einlass. 

Nachdem die Schüler angekommen waren, begannen wir auch schon mit den ersten Spielen.. Die Schüler hatten bei jedem Spiel die Möglichkeit einen Preis zu gewinnen. Wir spielten Mambo, Zeitungstanz, Mohrenkopf-Wettessen und viele mehr. Damit die Stimmung auch gut war, wurden die Schüler von uns mit vielen lustigen Tänzen unterhalten und zum mitmachen angeregt :). Falls der Hunger oder Durst sie überfiel, gab es Waffeln und eine leckere Halloween-Bowle. 

Um 20 Uhr war dann auch schon alles wieder zu Ende. Die Schüler wurden abgeholt und wir sorgten noch dafür das man in der Aula wieder unterrichten konnte. Bilder gibt es undefinedhier :)