Kohlpharma

Das Unternehmen Kohlpharma unterstützt unsere Schule durch Einblicke, die es unseren Schüler ins Berufsleben gewährt. Dazu halten Referenten Vorträge an der Schule und den Schülern werden Praktika im Unternehmen angeboten. Die Betreuung während der Praktikumsphase ist sehr intensiv; die Schüler lernen den Aufbau und die Funktion der sehr komplexen Logistikanlage  kennen und üben an simulierten Störungen, wie man Probleme im Betrieb korrigieren kann.
 Als Novum bietet Kohlpharma einen Programmierkurs für die Mittelstufe an, um interessierten Schülern den leider sehr späten Einstieg ins Fach Informatik schon vor dem zehnten Schuljahr zu ermöglichen.

Villeroy & Boch

Die Firma Villeroy und Boch unterstützt unsere Schule schon seit einiger Zeit. Die Kooperation besteht im Wesentlichen darin, dass SchülerInnen die Möglichkeit haben in diesem Unternehmen Praktika zu absolvieren, um einen Einblick in handwerkliche Berufe wie Mechatroniker oder in Ausbildungsberufe im Bereich IT zu erhalten. Darüberhinaus bietet uns dieses Unternehmen die Unterstützung in praktischen Arbeiten im Bereich des Seminarfaches an. Hierbei können die SchülerInnen eigene Ideen verwirklichen, die sie dann in einer abschließenden Seminararbeit schriftlich festhalten und reflektieren.

Firma Pütz

Die Firma Pütz bietet unseren SchülerInnen die Möglichkeit Praktika zu absolvieren, sowohl innerhalb des Schulalltags, als auch darüber hinaus in ihren Ferien. Hierbei besteht auch eine besondere Motivation von Seiten des Unternehmens, da dieses immer auf der Suche nach fähigen Auszubildenden ist. Somit können die SchülerInnen in ihrer Schulzeit schon die Grundsteine für eine spätere Ausbildung legen.

HTW

Die Forschungsgruppe Verkehrstelematik (FGVT) der HTW um Prof. Wieker bietet unseren Schülern Einblicke in ihre Forschungsarbeiten. Das beinhaltet auch die Begleitung der Wissenschaftler auf Fahrten mit den Forschungsfahrzeugen. Geprüft werden die Möglichkeiten der Überlassung von Echtdaten der in Merzig verbauten Sensoren, die den Verkehr an einigen Kreuzungen überwachen. Die Schüler könnten dann daraus Anzeigen zur aktuellen Verkehrssituation und statistische Auswertungen programmieren.

Umweltcampus Birkenfeld

Mit dem Umweltcampus in Birkenfeld pflegt das GaS einen intensiven Kontakt. Prof. Gollmer ermöglicht unseren Schülern im Rahmen eines kleinen Kurses die Nutzung seines Hardwarelabors. Unseren Schülern werden auch Führungen in andere Labore ermöglicht und das Studium an einer Fachhochschule als Alternative zur Universität aufgezeigt.