MINT / Bio-Plus

Als besonderes Profil ist an unserer Schule - im Rahmen eines Schulversuches - ein biowissenschaftlicher Zweig - Bio-Plus - eingerichtet. Dies bedeutet, dass die Schüler am Ende der Klassenstufe 7 an Stelle einer dritten Fremdsprache Biologie als Hauptfach wählen können (s. auch Sprachenfolge). Daneben wird Biotechnologie als zweistündiges nichtschriftliches Fach belegt.

Im Bereich MINT - Mathematik Informatik Naturwissenschaften Technik - finden an unserer Schule einige Arbeitsgemeinschaften statt. Unsere Schüler nehmen regelmäßig an zahlreichen Wettbewerben teil. Durch gezielte Kooperationen mit nahmhaften Unternehmen wird der Kontakt zur Wirtschaft - und damit zur beruflichen Praxis - permanent aufrechterhalten.

Aufnahme des GaS in Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC

Gymnasium am Stefansberg beweist sein hervorragendes MINT-Profil

Das GaS Merzig  wurde in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC aufgenommen

Merzig, 24.07.2018. Das Stefansberg-Gymnasium hat es geschafft: Sie wurde als eine von 24 neuen Schulen in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC aufgenommen. Insgesamt 36 Schulen hatten sich in diesem Jahr um die Aufnahme beworben.

„Mit der Zertifizierung als MINT-EC-Schule wurden die Anstrengungen, Initiativen und Leistungen unserer Schulgemeinschaft im Bereich der Mathemtik, Naturwissenschaft und Informatik nunmehr auch ganz offiziell und von unabhängiger Seite gewürdigt und ausgezeichnet.“ So kommentierte Schulleiter Albert Ehl die Nachricht, dass das GaS in das nationale MINT-EC Schulnetzwerk aufgenommen wurde. Gleichzeitig verwies Ehl darauf, dass es immer wichtiger wird, die Schüler gerade im MINT-Bereich auf hohem Niveau auf Studium und Beruf vorzubereiten. Die nun verliehene Zertifizierung belegt aus Sicht des Schulleiters, dass dies am Stefansberg-Gymnasium in hervorragender Weise gelingt.

Eine MINT-EC-Schule zu sein bedeutet, dass die Schule ein hervorragendes MINT-Profil aufweist. Dazu gehören Leistungskurse, bzw. je nach Bundesland äquivalente Angebote, in allen MINT-Fächern, die gezielte Förderung von Schülerinnen und Schülern in Spitze und Breite, Möglichkeiten zu experimentell-forschendem Lernen sowie Kooperationen mit regionalen Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen und die Teilnahme an renommierten Wettbewerben wie Jugend forscht.

Das GaS konnte in mehreren Bereichen besonders überzeugen: Zum einen gehört das GaS zu den ganz wenigen Schulen im Land, die praktisch immer alle MINT-Fächer (einschließlich) Informatik auch als vierstündige Neigungsfächer in der Oberstufe anbieten können. Außerdem überzeugte die Schule mit ihrem innovativen und bisher im Saarland einzigartigen Biologie-Zweig. Die herausragenden Wettbewerbserfolge der GaS-Schüler in den renommierten und anspruchsvollen MINT-Schülerwettbewerben (Mathematik-Olympiade, Känguru der Mathematik, Biologo und Biologie-Olympiade, Chem-EX und International Junior Science Olympiade, Informatik-Biber et), bei denen immer wieder Erfolge auch auf nationaler Ebene erzielt wurden, trugen ebenfalls zu einer erfolgreichen Zertifizierung bei.

Gleichzeitig bedeutet die Mitgliedschaft der Schulen im nationalen Excellence-Schulnetzwerk, die Möglichkeit an zahlreiche vielfältigen Förderprogrammen und Veranstaltungsformaten für Schülerinnen und Schüler teilzunehmen sowie das MINT-EC-Zertifikat vergeben zu dürfen. Das von der Kultusministerkonferenz (KMK) anerkannte MINT-EC-Zertifikat zeichnet das MINT-Engagement von Schülerinnen und Schülern während ihrer gesamten Schullaufbahn aus. 

Für Lehrkräfte und Schulleitungen eröffnet MINT-EC Plattformen zum bundesweiten Austausch sowie zur regionalen Zusammenarbeit untereinander und mit hochkarätigen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft. Diese Kooperationen fördern ebenfalls die Schulentwicklung und die Weiterentwicklung des Fachunterrichts in Orientierung an den aktuellen Anforderungen aus Wirtschaft und Wissenschaft. Nicht zuletzt eröffnet die Aufnahme in das Netzwerk auch die Möglichkeit zur Teilnahme an der Erprobung der bundesweiten, vom Hasso-Plattner-Institut entwickelten und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierten Schul-Cloud.

Eine Fachjury mit Vertreterinnen und Vertretern aus Verbänden, Stiftungen, Unternehmen, Forschungseinrichtungen und der Schulverwaltung bewertete die Bewerbungen der Schulen hinsichtlich der quantitativen und qualitativen Kriterien. Nach dem Auswahlverfahren umfasst das MINT-EC-Schulnetzwerk nun 316 Schulen mit 336.000 Schülerinnen und Schülern sowie 27.000 Lehrkräften. Bereits seit 2000 fördert und vernetzt MINT-EC außerordentlich MINT-profilierte Schulen in ganz Deutschland.

Die offizielle Aufnahme der Schulen in das nationale Excellence-Schulnetzwerk erfolgt am 02. und 03. November im Rahmen der jährlichen MINT-EC-Schulleitertagung, die 2018 in Hamburg stattfindet.

Ansprechpartner/in Presse: MINT-EC Koordinatorin Sabrina Math, Schulleiter Albert Ehl

Foto ( Albert Ehl):

Das Foto zeigt von links Jasmin Ross und Alina Schmidt, beide Abiturientinnen 2018 und mehrfach Landessiegerinnen und die einzigen saarländischen Teilnehmerinnen  im Bundesfinale der Internationalen Biologieolympiade.